• Labor Vor Ort
  • Labor Vor Ort_2

Wenn die restauratorische Bestands- und Schadensaufnahme an ihre Grenzen stößt, sind bau- und schadensdiagnostische Schritte erforderlich. Durch geeignete – in der Regel zerstörungsfreie und -arme Methoden werden wertvolle Ergebnisse zur Begegnung von Schadensursachen und Formulierung nachhaltiger Maßnahmenkonzepte gewonnen.

Der Schwerpunkt liegt zum einen auf der Kenntnis der vorhandenen Baustoffe und Materialien. Zusammensetzung, Eigenschaften und Kenndaten sind unabdingbare Informationen für deren Bewertung hinsichtlich Eignung bzw. deren Bauschädlichkeit.

Andererseits sind Vor-Ort Schäden zu erkennen, quantifizieren und bewerten.
Zusammen mit der Materialuntersuchung bilden diese Erkenntnisse die fundierte Grundlage für Entscheidungen im Zuge der Ausführungsplanung.

Folgende Fragestellungen und Bereiche sind Gegenstand der Vor-Ort-Diagnose:

  • Ultraschall- und Bohrwiderstandsmessung
  • Materialfeuchte
  • Salzkontamination
  • Materialauswahl / -defizite
  • Überprüfung alter Konservierungs- und Reparaturmaterialien
  • Klimamessung
  • Rissmonitoring
  • Monitoring
  • Thermografieaufnahmen und -auswertung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok