• Labor

Bei vielen Denkmalgebäuden sind das wärme- und feuchtetechnische Verhalten von Wandbauteilen und deren Auswirkungen wichtig Entscheidungsgrundlagene für eine Instandsetzung. Messungen und Untersuchungen können den Status-Quo beschreiben. Die Einflussfaktoren auf die angetroffene Situation sind in der Regel vielfältig und komplex, so dass die Änderung von Rahmenbedingungen häufig unklare Folgen nach sich ziehen.

Um sich realistischen Szenarien anzunähern, bietet die Modellierung mittels der WUFI 2D-Software (Fraunhofer-Institut IBP) eine realistische und zielführende Methode. Durch die Modifikation verschiedener Parameter (Trockenlegung, alternativer Verputz usw.) können Varianten simuliert und prognostiziert werden.

 

(Grafik von http://www.wufi.de/)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok